Download Führen: Worauf es wirklich ankommt by Daniel F. Pinnow PDF

By Daniel F. Pinnow

Worauf kommt es im Führungsalltag genau an? was once zeichnet einen guten supervisor aus? Daniel F. Pinnow vermittelt anschaulich, was once bei der Arbeit mit den Menschen im Unternehmen wirklich wichtig ist. Seine Sichtweise ist eingebettet in die Erkenntnisse und Erfahrungen anderer Managementautoren. Zahlreiche Praxisbeispielen sowie aktuelle Umfragen und Daten untermauern seine Aussagen. Ein sehr engagiertes und intestine strukturiertes Buch, das klar sagt, worauf es beim Führen heute wirklich ankommt. Jetzt in der 6., überarbeiteten Auflage.

Show description

Read or Download Führen: Worauf es wirklich ankommt PDF

Best german_15 books

Führen: Worauf es wirklich ankommt

Worauf kommt es im Führungsalltag genau an? was once zeichnet einen guten supervisor aus? Daniel F. Pinnow vermittelt anschaulich, used to be bei der Arbeit mit den Menschen im Unternehmen wirklich wichtig ist. Seine Sichtweise ist eingebettet in die Erkenntnisse und Erfahrungen anderer Managementautoren. Zahlreiche Praxisbeispielen sowie aktuelle Umfragen und Daten untermauern seine Aussagen.

Qualitative Marktforschung in Theorie und Praxis: Grundlagen – Methoden – Anwendungen

Die qualitative Marktforschung ist ein kleiner, aber florierender Teil der Marktforschungsbranche. Bisher gibt es nur wenig deutschsprachige Standardliteratur, die eigenständig und komplett diesen Bereich und seine theoretischen Fundamente abdeckt. „Qualitative Marktforschung in Theorie und Praxis“ hat zum Ziel, konsequent Theoriedefizite abzubauen, ohne dabei den konkreten Praxisbezug außer Acht zu lassen.

Arbeit - Sozialisation - Sexualität: Zentrale Felder der Frauen- und Geschlechterforschung

Dieses Buch macht für Studienanfänger_innen nachvollziehbar, wie sich die Frauen- und Geschlechterforschung in der Auseinandersetzung mit den empirisch-praktischen Lebensverhältnissen, sozialwissenschaftlichen Denktraditionen und eigenen Konzepten ihren Gegenstand geschaffen hat. Damit wird deutlich, dass Frauen- und Geschlechterforschung in der Lehre als nicht abgeschlossenes Projekt zu vermitteln ist, dessen Geschichte um seiner Zukunft willen wichtig wird.

Zur Aktualität von Helmut Schelsky: Einleitung in sein Werk

Obwohl es sich um den wohl einflussreichsten Soziologen der (bundes-)deutschen Nachkriegszeit handelt, ist es um Helmut Schelsky (1912-1984) und sein Werk nonetheless geworden. Zwar sind seine öffentlichkeitswirksamen Deutungsangebote – von der „skeptischen new release“ über die „nivellierte Mittelstandsgesellschaft“ bis hin zum „Sachzwang“ – heute noch weithin geläufig.

Extra info for Führen: Worauf es wirklich ankommt

Sample text

Problematisch ist, so Drucker, wenn Führungskräfte beginnen, ihr Verhalten gegenüber den Mitarbeitern nach Lehrbuch übermäßig zu kontrollieren. “ (Drucker, 2004, S. 143). Der Manager wird durch die Bemühung, sich auch ja immer korrekt zu verhalten, letztlich unglaubwürdig, sodass „natürliche“ und „lockere“ Beziehungen zu den Mitarbeitern unmöglich werden. Dies ist aus meiner Sicht jedoch kein Widerspruch zu der Notwendigkeit, auch verhaltensorientierte Trainings anzubieten. Sie dürfen nur keine schematischen Patentrezepte verkaufen, sondern sie müssen den Führungskräften helfen, ihren eigenen Führungsstil zu entwickeln und sich und ihren Mitarbeitern zu vertrauen.

Drucker. “ (Malik, 2001, S. 8). Von guter Führung hängen die Produktivität, die Innovationskraft und der Wohlstand einer Gesellschaft ab. Und im Grunde genommen gibt es keinen gesellschaftlichen Bereich mehr, der ohne Führung auskommt. Fünf Prozent der beschäftigten Bevölkerung müssen heute Führungsaufgaben innerhalb von Organisationen erfüllen; in modernen Bereichen wie im Informatik-, Finanz- und Consultingbereich sind es sogar 20 bis 25 Prozent. Tendenz: steigend. Management ist damit der wichtigste Massenberuf der modernen Gesellschaft, so Malik.

Doch manchmal entsteht ein Konflikt zwischen den Werten einer Person und ihren Stärken. Schließlich kommt es noch darauf an, dass Menschen ausfindig machen, wo sie hingehören. In eine große Organisation? In eine kleine Firma? An die Universität? In die Wirtschaft? Dies ist ein weiterer Punkt, den Drucker im Zusammenhang mit dem Management der eigenen Stärken beschreibt. Peter F. Drucker sieht uns alle auf dem Weg in die „Unternehmergesellschaft“. Jeder Mensch – nicht nur die Führungskräfte – muss zunehmend selbst die Verantwortung für sein lebenslanges Lernen, seine Entwicklung und seine Karriere übernehmen.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 18 votes