Download Die Osterinsel. Ein Reiseführer by Anne Reichardt und Dr. Ingo Reichardt PDF

By Anne Reichardt und Dr. Ingo Reichardt

Die Osterinsel beschäftigt schon seit vielen Jahrzehnten die Phantasie der Menschen. Auch wenn guy sie besucht hat, verliert sie nichts von dem Mystischen, Unerklärlichen und Geheimnisvollen. Die Insel mitten in der Weite und Einsamkeit des Pazifiks gehört zweifellos zu den großen Kulturschätzen unserer Welt und ist ein Erbe unserer Zivilisation. Der sagenhaften Insel Atlantis steht die Osteninsel in Vielem nur wenig nach - nur dass die Osterinsel im Gegensatz zu Atlantis noch heute zu besichtigende Relikte einer großen Kultur aufzuweisen hat. Die Osterinsel mit Ihren Schätzen ist bedroht. Die Verwitterung der Tempelanlagen, der Ahus, und der weltberühmten Steinfiguren, der Moais, schreitet voran. Hier muss dringend restauriert werden - Chile ist da nicht so der Vorreiter, doch sehen Programme der UNESCO dies vor, used to be aber leider bürokratisch lange dauert und durch den Mangel an ausreichenden Mitteln nur schleppend vorangeht. Es sollte der Osterinsel nicht so ergehen wie Gräbern im Tal der Könige in Ägypten, die heute schon nicht mehr zu besichtigen sind, da durch Besucher in den letzten a hundred Jahren mehr zerstört worden ist als in den 2000 Jahren zuvor - oder wie der Cheops-Pyramide bei Gizeh, die täglich nur noch von höchstens three hundred Besuchern von innen besichtigt werden darf. Die Osterinsel beherbergte bis zu ihrer "Entdeckung" durch Europäer eine abgeschiedene, in sich geschlossene Gesellschaft, die sich weitgehend ohne äußere Einflüsse über Jahrhunderte entwickeln konnte. Sie erlebte in dieser Zeit eine kulturelle Blüte, in der sie eigenständige Entwicklungen der Kunst, faith, Schrift und Sprache durchmachte. Die sog. "Entdeckung" öffnete die Gesellschaft jedoch nicht nur für eine kulturelle Globalisierung, sondern die damit einhergehende Missionierung und Versklavung ihrer Bürger verursachte einen Bruch mit der Vergangenheit und der culture, der sich bis heute bemerkbar macht. Die Osterinsel hat viel zu erzählen, und wer sich mit ihr etwas näher beschäftigt, wird leicht in ihren geheimnisumwobenen Bann gezogen. Über die Osterinsel ist viel geforscht und geschrieben worden, und auch movie- und Musikproduktionen entstanden dort. Umso erstaunlicher ist es, dass es im deutschsprachigen Schrifttum bisher keinen eigenständigen Reiseführer über diese Insel gab. Diese Lücke wollen wir schließen, und wenngleich er nicht umfassend sein kann und will, will er doch für Osterinsel-Reisende ein "Einstieg" in die Insel geben und Reisezielsuchende auf ein lohnendes Ziel aufmerksam machen. Wenngleich Besucher oft den Eindruck gewinnen mögen, auf der Osterinsel würde die Zeit langsamer und weniger hektisch verlaufen, sind auch dort laufende Änderungen zu bemerken.

Show description

Read Online or Download Die Osterinsel. Ein Reiseführer PDF

Similar german_15 books

Führen: Worauf es wirklich ankommt

Worauf kommt es im Führungsalltag genau an? was once zeichnet einen guten supervisor aus? Daniel F. Pinnow vermittelt anschaulich, was once bei der Arbeit mit den Menschen im Unternehmen wirklich wichtig ist. Seine Sichtweise ist eingebettet in die Erkenntnisse und Erfahrungen anderer Managementautoren. Zahlreiche Praxisbeispielen sowie aktuelle Umfragen und Daten untermauern seine Aussagen.

Qualitative Marktforschung in Theorie und Praxis: Grundlagen – Methoden – Anwendungen

Die qualitative Marktforschung ist ein kleiner, aber florierender Teil der Marktforschungsbranche. Bisher gibt es nur wenig deutschsprachige Standardliteratur, die eigenständig und komplett diesen Bereich und seine theoretischen Fundamente abdeckt. „Qualitative Marktforschung in Theorie und Praxis“ hat zum Ziel, konsequent Theoriedefizite abzubauen, ohne dabei den konkreten Praxisbezug außer Acht zu lassen.

Arbeit - Sozialisation - Sexualität: Zentrale Felder der Frauen- und Geschlechterforschung

Dieses Buch macht für Studienanfänger_innen nachvollziehbar, wie sich die Frauen- und Geschlechterforschung in der Auseinandersetzung mit den empirisch-praktischen Lebensverhältnissen, sozialwissenschaftlichen Denktraditionen und eigenen Konzepten ihren Gegenstand geschaffen hat. Damit wird deutlich, dass Frauen- und Geschlechterforschung in der Lehre als nicht abgeschlossenes Projekt zu vermitteln ist, dessen Geschichte um seiner Zukunft willen wichtig wird.

Zur Aktualität von Helmut Schelsky: Einleitung in sein Werk

Obwohl es sich um den wohl einflussreichsten Soziologen der (bundes-)deutschen Nachkriegszeit handelt, ist es um Helmut Schelsky (1912-1984) und sein Werk nonetheless geworden. Zwar sind seine öffentlichkeitswirksamen Deutungsangebote – von der „skeptischen iteration“ über die „nivellierte Mittelstandsgesellschaft“ bis hin zum „Sachzwang“ – heute noch weithin geläufig.

Additional resources for Die Osterinsel. Ein Reiseführer

Example text

Die großen Moais verdrängten die kleineren und breiteren. Auch wurde in dieser Zeit den Moais eine Kopfbedeckung aufgesetzt, Pukao genannt. Die Moais stammen alle aus dem graugelben Lavagemisch des Rano Moai am Ahu Tengariki 62 Raraku. Die Pukaos kommen ausnahmslos aus dem roten Lavagestein des Puna Pau östlich von Hanga Roa. Nachdem die Moais zu ihrem endgültigen Standort transportiert worden waren, erhielten sie auch ihre Augen. Dabei verwendeten die Insulaner weißes Korallengestein für die Augäpfel, roten Tuff für die Iris und schwarzen Obsidian für die Pupillen.

Außerdem werden für den Transport der Steinriesen immer mehr Bäume abgeholzt. Eine ökologische Katastrophe zeichnet sich ab. Noros direkter Konkurrent ist sein ehemaliger Kurzohrfreund Make. Ein Wettkampf soll entscheiden, wer die Frau bekommt und wer den neuen Anführer bestimmen darf. Exotische Landschaften, schöne Wilde, Sonne, Strand und Meer. Für ein paar lustige Szenen sorgt der senile Anführer. Noro und Make sind die zentralen Figuren des Films. Noch heute sind die Meinungen der Osterinsulaner über die Produktion geteilt.

Unklar ist die Transportfrage. Nach Überlieferung und Legenden sollen sich Moais aufrecht vom Steinbruch bis zu ihrem Bestimmungsort bewegt haben, und dies auch noch aus eigener Kraft. Eher ist aber wahrscheinlich, dass sie auf einen breiten flachen Stein gestellt wurden. Unter diesem Stein sollen/können sich Balken aus Holz oder Treibholz befunden haben, die so ein Rollen ermöglichen konnten. Wenn dies zutrifft, konnte bei Überwindung des Rollwiderstandes auch ein Moai mit großem Gewicht leicht bewegt werden, da es von der Bildhauerwerkstatt stetig bergab geht und sich das Gewicht gleichmäßig auf die Holzbalken verteilt.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 15 votes