Download Die Kalkulation und Organisation in Färbereien und by Dr. W. Zänker (auth.) PDF

By Dr. W. Zänker (auth.)

Show description

Read or Download Die Kalkulation und Organisation in Färbereien und verwandten Betrieben: Ein kurzer Ratgeber für Chemiker, Koloristen, Techniker, Meister und Kaufleute in Färbereien, Druckereien, Bleichereien, Chemisch-Wäschereien, Appreturanstalten, Textilfabriken usw PDF

Similar german_8 books

Anglo-friesische Runensolidi im Lichte des Neufundes von Schweindorf (Ostfriesland)

The examine of mnie cash has now not but obtained the joint recognition of mnic and numismatic specialists which on my own turns out prone to clear up the unanswered difficulties whieh they now show. (C. H. V. Sutherland, Anglo-Saxon chilly Coinage within the gentle of the Crondall Hoard, S. forty) Als wir unsere Gespr? che iiber das modify und die Bedeutung der anglo friesischen Runenmiinzen begannen, konnten wir noch nicht wissen, daB uns eines Tages der Neufund eines Runensolidus zu einer gemeinsamen Ver?

Sexualität: Lehrbuch für Biologen und Mediziner

Die Misere unseres deutschen Universitäts-und Hochschulsystems trifft den Studen­ ten auch und vor allem in seinem Bemühen um Vor-und Nacharbeitung der Lehr­ veranstaltungen: Viele Disziplinen zeichnen sich durch einen katastrophalen Mangel an geeigneten Textbüchern aus. Das Skripten-Unwesen mit seinen nachteiligen und nachhaltigen Folgen beweist es.

Additional info for Die Kalkulation und Organisation in Färbereien und verwandten Betrieben: Ein kurzer Ratgeber für Chemiker, Koloristen, Techniker, Meister und Kaufleute in Färbereien, Druckereien, Bleichereien, Chemisch-Wäschereien, Appreturanstalten, Textilfabriken usw

Sample text

Sieht man sich ebenso die von verschiedenen Färbereien für eine Reihe von Farben abgegebenen Preise näher an, so kann man leicht erkennen, wie verschiedenartig die Unkostenberechnung in den einzelnen Betrieben vor sich gegangen sein muß. Einzelne Firmen, die in einigen Farben besonders billig sind, sind in den anderen desto teurer. Man wundert sich dann über das schmutzige Gebaren und die Preisdrückerei, während doch die in einigen Farben so billige Färberei durchaus keine unreellen Absichten hatte und nur nicht richtig zu kalkulieren verstand, indem sie ihre ganzen Unkosten durchschnittlich auf alle Farben verrechnete oder einen willkürlichen, noch unrichtigere Ergebnisse zeitigenden Prozentsatz für alle Farben annahm.

Sie färben viele Arten von Farben und auf den verschiedenartigsten Textilmaterialien. Demgemäß ist hier die Kostenberechnung auch eine umständlichere und schwierigere. Wenn aber auch hier der Einfachheit halber neben den Färbekosten, wie dies oftmals geschieht, für alle Abteilungen und Farben die gleichen, nämlich die durchschnittlichen Generalunkosten berechnet werden, so kann dies nur als eine vollständig verfehlte Maßnahme bezeichnet werden. Die Folge einer solchen falschen Kalkulation ist, daß einzelne Abteilungen trotz vorzüglichster Einrichtungen und ohne jeden Grund scheinbar mit Verlust arbeiten, während andere fast unpraktisch und primitiv eingerichtete Abteilungen sich vorzüglich zu rentieren scheinen.

Ein zweiter sehr wichtiger Posten, dessen Verrechnung wenigstens in den größeren Färbereien nach Möglichkeit unter den Abteilungsunkosten stattzufinden hat, ist der Wasserver bra lIeh. 42 Spezieller Teil. Den Gesamtwert des verbrauchten Wassers und den Kostenaufwand für jeden Kubikmeter findet man mit genügender Genauigkeit aus dem Dampfverbrauch der Pumpen und der gehobenen Wassermenge, wozu noch die Kosten für die Verzinsung und Amortisation der benutzten Einrichtung kommen. Der Anteil, den jede Abteilung am Wasserverbrauch hat, kann sehr häufig genau genug durch ein einfaches Messen der Gefäße berechnet werden und durch die Feststellung, wie oft diese gefüllt werden müssen.

Download PDF sample

Rated 4.88 of 5 – based on 24 votes