Download Chemische Konstitution und Physikalische Eigenschaften by Samuel Smiles D. Sc. (auth.), Dr. R. O. Herzog (eds.) PDF

By Samuel Smiles D. Sc. (auth.), Dr. R. O. Herzog (eds.)

Show description

Read or Download Chemische Konstitution und Physikalische Eigenschaften PDF

Similar german_7 books

Methode der finiten Elemente: Eine Einführung unter besonderer Berücksichtigung der Rechenpraxis

Das vorliegende Buch entstand seinerzeit auf die Anregung meines verehrten Lehrers, Herrn Prof. Dr. E. Stiefel. Es richtet sich an Mathematiker, Physiker, Ingenieure und Naturwissenschaftler, die an einer einfachen, auf die praktische und effiziente Durchführung ausgerichteten einführenden Darstel­ lung der Methode der finiten Elemente interessiert sind.

Die Bankgehilfenprüfung in Frage und Antwort

Die vorliegende Schrift ist aus der Praxis des Verfassers im Prüfungsausschuß und im Bankbetrieb entstanden. Sie ist vornehmlich für Lehrlinge der Kredit­ institute gedacht, die sich auf die Bankgehilfenprüfung, und hier insbesondere auf deren praktisch-theoretischen Teil, gründlich vorbereiten wollen.

Additional resources for Chemische Konstitution und Physikalische Eigenschaften

Sample text

Dieser SehluB fiihrt zu der Vorstellung einer Spann ung Iăngs der Oberflăehe einer Fliissigkeit, und Th. Yo ungI) entwiekelte auf Grund dieser Vorstellung Die Oberflăehenspannung wird eine Theorie der Kapillarităt. definiert als jene Kraft, welche in der Oberflăehe der Fliissigkeit auf die Lăngeneinheit des Sehnittes dureh die Oberflăehe wirkt; sie wird meist mit y bezeichnet. Es gibt eine Reihe von Methoden zur Messung der Oberflăehen­ spannung; hier sollen jedoeh nur drei angefiihrt werden, mit deren Hilfe aueh die Mehrzahl der angefiihrten Daten gewonnen wurde.

SO (in (SO') Fluor . . = 9,9 ccm 3,1 ccm 2,3 ccm = 5,5 ccm = = ~ 0,4 ccm 15,5 ccm 15,5 ccm 10- 11,5 ccm 5,5 ccm 13,2 ccm 17,7 ccm 21,4 ccm 13,2 ccm 1,5 ccm -1,7 ccm -3,4 ccm ChIor Brom Jod .. CN . N'" . f (Ăthylenbindung) . (Acetylenbindung). Bildung des sechsgliedrigen Kohlenstoffringes . . . F- = = - 8, 1 ccm Besitzt die Substanz das einfache MoIekuIargewicht, das die empirische FormeI anzeigt, so gilt die Beziehung: M d - ~nc = 25,9; ist jedoch M - ~ ne kIeiner, so ist das Vorhandensein von assod ziierten MoIekiilen anzunehmen.

ALLGEMEINES. 45 der Fliissigkeit in einem Spannungszustand befindet, der zur Verkleinerung der Oberflăehe fiihrt und jedem Versuehe, sie zu vergroBern, widerstrebt, so daB die Fliissigkeit gleiehsam in eine elastisehe Haut eingesehlossen erseheint. Dieser SehluB fiihrt zu der Vorstellung einer Spann ung Iăngs der Oberflăehe einer Fliissigkeit, und Th. Yo ungI) entwiekelte auf Grund dieser Vorstellung Die Oberflăehenspannung wird eine Theorie der Kapillarităt. definiert als jene Kraft, welche in der Oberflăehe der Fliissigkeit auf die Lăngeneinheit des Sehnittes dureh die Oberflăehe wirkt; sie wird meist mit y bezeichnet.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 19 votes