Download Aufbau betrieblicher Informationssysteme: mittels by PD Dr. sc. techn. Max Vetter PDF

By PD Dr. sc. techn. Max Vetter

Es empfiehlt sich, Anwendungen vom Groben zum element (englisch: Top-down) zu entwickeln und zu realisieren. Dabei werden vier Gestaltungsebenen unter schieden, denen folgende Zielsetzungen zugrunde liegen (siehe Abb. 1.1): 1. Gestaltungsebene: Objektsystem-Design (OSD) Ausgehend von einer Idee (beispielsweise Realisierung eines Bestellerfassungssy stems oder Realisierung eines Produktionssteuerungssystems) geht es im Objekt system-Design (OSD) in erster Linie darum, das Problemfeld eindeutig abzu grenzen, die Anforderungen an das SOLL-System festzulegen sowie eine die be trieblich-organisatorischen Gegebenheiten berucksichtigende Groblosung zu entwickeln. Zu diesem Zwecke werden die von einem Projekt betroffenen according to sonen, Materialien, Informationen sowie Energien nebst den relevanten Aktivi taten, Material-, Informations- und Energieflussen systemmassig (17) erfasst, wobei Automatisierungsuberlegungen vorerst ausser acht gelassen werden. Nach Abschluss des Objektsystem-Designs (OSD) steht fest: Der IST-Zustand Eine den IST -Zustand betreffende Schwachstellenliste Eine Liste mit den Anforderungen (Zielsetzungen) an das SOLL-System Eine systemmassig festgehaltene Groblosung Die Einbettung des SOLL-Systems in die bestehende oder zu modifizierende betriebliche service provider Das Objektsystem-Design (OSD) stellt einen Klarungsprozess dar, dem eine Entscheidung bezuglich der Fortftihrung des Projektes folgen muss. Fallt der Entscheid positiv aus, so darf das Ergebnis des Objektsystem-Designs (OSD) nicht als abgeschlossen betrachtet werden, sondern ist im Sinne eines iterativen Prozesses laufend neuen, in nachfolgenden Phasen gewonnenen Erkenntnissen anzupassen. 18 1 Einleitung examine /f \\ / l \ Enlfgle . . ' KDBD PD layout Abb. 1.1 Die vier Gestaltungsebenen des Projektentwicklungsprozesses.

Show description

Read more

Download Mathematische Modellierung: Eine Einführung in zwölf by Claus Peter Ortlieb PDF

By Claus Peter Ortlieb

Mathematische Modellierung erhält als Gegenstand des Unterrichts an Schulen und Hochschulen ein immer stärkeres Gewicht. Hierfür gibt es gute Gründe: Fragestellungen der Natur-, Technik- und Gesellschaftswissenschaften ebenso wie Aufgaben in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung werden zunehmend – und in vielen Bereichen bereits überwiegend – unter Verwendung mathematischer Modelle unterschiedlichster Komplexitätsstufen bearbeitet. Modellierung, additionally die Herstellung eines formalen Abbilds eines Teilaspekts der Wirklichkeit, und die anschließende Simulation des realen Prozesses zumeist auf dem desktop gehören heute zu den Standardwerkzeugen einer hochtechnisierten Gesellschaft. Das Buch bietet eine Einführung in dieses komplexe Gebiet. In zwölf Fallstudien werden mathematische Modelle unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades entwickelt, mathematisch analysiert und hinsichtlich der Relevanz für den jeweiligen realen Gegenstandsbereich untersucht.

Show description

Read more

Download Petrus Diaconus und die Monte Cassineser Fälschungen: Ein by Erich Ludwig Eduard Caspar PDF

By Erich Ludwig Eduard Caspar

This e-book was once digitized and reprinted from the collections of the collage of California Libraries. It used to be made out of electronic photographs created throughout the libraries’ mass digitization efforts. The electronic photographs have been wiped clean and ready for printing via computerized approaches. regardless of the cleansing strategy, occasional flaws should be current that have been a part of the unique paintings itself, or brought in the course of digitization. This e-book and millions of others are available on-line within the HathiTrust electronic Library at www.hathitrust.org.

Show description

Read more

Download Industrielle Anorganische Chemie by Prof. Dr. Karl Heinz Buchel, Prof. Dr. Hans-Heinrich PDF

By Prof. Dr. Karl Heinz Buchel, Prof. Dr. Hans-Heinrich Moretto, Prof. Dr. Peter Woditsch

Content material:
Chapter 1 Anorganische Grundprodukte: Abschnitte 1.1 ? 1.4 (pages 1–70):
Chapter 1 Anorganische Grundprodukte: Abschnitte 1.5 ? 1.6 (pages 70–134):
Chapter 1 Anorganische Grundprodukte: Abschnitt 1.7 (pages 135–194):
Chapter 2 Mineralische Dünger (pages 195–220):
Chapter three Metalle und ihre Verbindungen: Abschnitte 3.1 ? 3.2 (pages 221–263):
Chapter three Metalle und ihre Verbindungen: Abschnitte 3.3 - 3.5 (pages 264–302):
Chapter four Organosiliciumverbindungen (pages 303–333):
Chapter five Anorganische Festkörper: Abschnitte 5.1 ? 5.2 (pages 335–408):
Chapter five Anorganische Festkörper: Abschnitte 5.3 - 5.4 (pages 409–458):
Chapter five Anorganische Festkörper: Abschnitt 5.5 (pages 459–504):
Chapter five Anorganische Festkörper: Abschnitte 5.6 - 5.7 (pages 505–557):
Chapter five Anorganische Festkörper: Abschnitte 5.8 - 5.9 (pages 558–613):
Chapter 6 Kernbrennstoffkreislauf (pages 615–654):

Show description

Read more
1 3 4 5 6 7 17