Download Beurteilung der Sprechkompetenz in einer Fremdsprache: by Sandra Hutterli PDF

By Sandra Hutterli

Mündlich ist nicht einfach mündlich, zeigt die Wissenschaft. Diese Erkenntnis fliesst nicht automatisch in den Schulalltag ein - obwohl Lehrpersonen nicht consistent with se gegen Veränderungen im Schulalltag sind. Im vorliegenden Buch werden sowohl der sprachwissenschaftliche Diskurs (Analyseobjekt 1), als auch die Umsetzungsschwierigkeiten von Veränderungen (Analyseobjekt 2) erörtert.
Für beide Aspekte wird eine theoretische Ausgangslage beschrieben: used to be ist das aktuelle Verständnis von Sprechkompetenz und deren Beurteilung in den Fremdsprachen? Worin gründen Umsetzungsschwierigkeiten von Veränderungen in der Schule als service provider? Anhand einer während zweieinhalb Jahren durchgeführten Fallstudie mit den Sprachlehrpersonen der Sekundarstufe I und II eines ganzen Kantons, die detailliert beschrieben und dokumentiert ist, werden Gründe für die Differenz zwischen dem Stand der Wissenschaft und dem gelebten Schulalltag aufgezeigt.

Show description

Read or Download Beurteilung der Sprechkompetenz in einer Fremdsprache: Theorie und Praxis der Einführung neuer Verfahren in einem schweizerischen Schulsystem PDF

Best german_15 books

Führen: Worauf es wirklich ankommt

Worauf kommt es im Führungsalltag genau an? used to be zeichnet einen guten supervisor aus? Daniel F. Pinnow vermittelt anschaulich, used to be bei der Arbeit mit den Menschen im Unternehmen wirklich wichtig ist. Seine Sichtweise ist eingebettet in die Erkenntnisse und Erfahrungen anderer Managementautoren. Zahlreiche Praxisbeispielen sowie aktuelle Umfragen und Daten untermauern seine Aussagen.

Qualitative Marktforschung in Theorie und Praxis: Grundlagen – Methoden – Anwendungen

Die qualitative Marktforschung ist ein kleiner, aber florierender Teil der Marktforschungsbranche. Bisher gibt es nur wenig deutschsprachige Standardliteratur, die eigenständig und komplett diesen Bereich und seine theoretischen Fundamente abdeckt. „Qualitative Marktforschung in Theorie und Praxis“ hat zum Ziel, konsequent Theoriedefizite abzubauen, ohne dabei den konkreten Praxisbezug außer Acht zu lassen.

Arbeit - Sozialisation - Sexualität: Zentrale Felder der Frauen- und Geschlechterforschung

Dieses Buch macht für Studienanfänger_innen nachvollziehbar, wie sich die Frauen- und Geschlechterforschung in der Auseinandersetzung mit den empirisch-praktischen Lebensverhältnissen, sozialwissenschaftlichen Denktraditionen und eigenen Konzepten ihren Gegenstand geschaffen hat. Damit wird deutlich, dass Frauen- und Geschlechterforschung in der Lehre als nicht abgeschlossenes Projekt zu vermitteln ist, dessen Geschichte um seiner Zukunft willen wichtig wird.

Zur Aktualität von Helmut Schelsky: Einleitung in sein Werk

Obwohl es sich um den wohl einflussreichsten Soziologen der (bundes-)deutschen Nachkriegszeit handelt, ist es um Helmut Schelsky (1912-1984) und sein Werk nonetheless geworden. Zwar sind seine öffentlichkeitswirksamen Deutungsangebote – von der „skeptischen iteration“ über die „nivellierte Mittelstandsgesellschaft“ bis hin zum „Sachzwang“ – heute noch weithin geläufig.

Additional resources for Beurteilung der Sprechkompetenz in einer Fremdsprache: Theorie und Praxis der Einführung neuer Verfahren in einem schweizerischen Schulsystem

Example text

H. den erreichten Leistungen der Schülerinnen und Schüler und somit negativen Reaktionen der Eltern und Schulbehörden. Die obige Fragestellung differenzierter gestellt hiesse: Wie können Organisationen wie Schulen einen Anreiz schaffen, das organisationale Lernen als zentrales Ziel zu setzen und den Mitarbeitenden die Möglichkeit zu bieten, diesen permanenten Lernprozess bezogen auf die bildungsrelevanten politischen und wirtschaftlichen Bedürfnisse mitzugestalten und integriert in ihre Alltagsgeschäfte voranzutreiben?

2003, 21). 7 Der Kompetenzbegriff von Weinert (2001, 27) und Klieme et al. B. in Deutschland, Österreich und der Schweiz8). 9 Das Konzept von Sprachkompetenz hat sich denn auch in den letzten 50 Jahren stark verändert. Die von Chomsky (1961, 219–234) stark durch die Grammatik geprägte Vorstellung von Sprachkompetenz wurde durch Hymes (1972, 282) Definition der kommunikativen Kompetenz massgeblich erweitert: „Competence is understood to be dependent on two things: (tacit) knowledge and (ability for) use“.

Ein erfolgreiches Gespräch zwischen zwei Personen hängt beispielsweise vom gemeinsamen Weltwissen ab. Die Wissensbereiche können sehr vielfältig und unterschiedlich sein in Abhängigkeit von Kulturen, Alter und Interessen. B. Respekt. B. B. für die Aussprache hilfreich ist). B. h. als Mitglieder einer Gesellschaft, die unter bestimmten Umständen und in spezifischen Umgebungen und Handlungsfeldern kommunikative Aufgaben bewältigen müssen, und zwar nicht nur sprachliche“ (Europarat 2001, 21). Das Bildungswesen beschreibt „den (meist institutionellen) Lern- und Lehrkontext, in dem es um den Erwerb spezifischer Kenntnisse und Fertigkeiten geht“ (Europarat 2001, 26).

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 19 votes