Download Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2014: Bundesweiter by Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebe PDF

By Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebe

Der Bundesweite Überwachungsplan (BÜp) ist ein für ein Jahr festgelegter Plan über die zwischen den Ländern abgestimmte Durchführung von amtlichen Kontrollen zur Überprüfung der Einhaltung der lebensmittelrechtlichen, weinrechtlichen und tabakrechtlichen Vorschriften. Er kann Programme zu Produkt- und Betriebskontrollen oder eine Kombination aus beidem enthalten.

Insgesamt wurden sixteen Programme für den BÜp 2014 ausgewählt, an denen sich die Länder mit ca. 6.100 Proben beteiligten. Im Rahmen der Betriebskontrollen erfolgte im BÜp 2014 ein umfangreiches Programm zur Rückverfolgbarkeit, an dem alle Länder beteiligt waren und zahlreiche Betriebe innerhalb der Rückverfolgbarkeitsketten untersucht wurden:

Untersuchung von Lebensmitteln auf Stoffe und die Anwendung von Verfahren

· Chemische Untersuchung vo

n Grünkern Benzo(a)pyren, Benzo(a)anthracen, Benzo(b)fluoranthen, Chrysen

· Untersuchung von Fleisch und Fleischerzeugnissen, deren Kennzeichnung "Rindfleisch" aufweist, auf andere, nicht deklarierte Tierarten (außer Pferde-fleisch)

· Untersuchung von Fertiggerichten, deren Kennzeichnung "Rindfleisch" aufweist, auf andere, nicht deklarierte Tierarten (außer Pferdefleisch)

· Transfettsäuren in feinen Backwaren und Margarinen

· T-2- und HT-2-Toxin in Getreide

· Selen in bilanzierten Diäten, die für Säugling

e bestimmt sind

· Verarbeitung von Separatorenfleisch in feinzerkleinerter Brühwurst mit hervorhebenden Qualitätsangaben

· Rückstände von Antibiotika in Fischen aus Aquakultur aus Drittländern (außer Lachs)

· Nitrat in Rucola

Unter

suchung von Lebensmitteln auf Mikroorganismen

· Mikrobiologischer prestige von Schlagsahne aus Sahneautomaten

· Mikrobiologisch-hygienische und sensorische Beschaffenheit von trocken gereiftem, verkaufsfertig zugeschnittenem Rindfleisch ("Dry elderly Beef")

Untersuchung von Bedarfsgegenständen und kosmetischen Mitteln

· Nickelabgabe aus Modeschmuck/ Piercingschmuck

· Chrom (VI) und Azofarbstoffe in Bedarfsgegenständen aus Leder mit Körperkontakt

· Bestimmung von Panthenol in kosmetischen Mitteln bei Auslobungen mit Bezug auf ein gestei

gertes Feuchthaltevermögen der Haut oder Stimulierung der Epithelisierung<

· Ausmaß der Freisetzung von Metallen aus Lebensmittelkontaktmaterialien

Betriebskontrollen

· Bundesweiter Rückverfolgbarkeitstest ALL STEPS DOWN, ausgehend von einem Fleischerzeugnis

Show description

Read or Download Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2014: Bundesweiter Überwachungsplan 2014 PDF

Best german_15 books

Führen: Worauf es wirklich ankommt

Worauf kommt es im Führungsalltag genau an? was once zeichnet einen guten supervisor aus? Daniel F. Pinnow vermittelt anschaulich, used to be bei der Arbeit mit den Menschen im Unternehmen wirklich wichtig ist. Seine Sichtweise ist eingebettet in die Erkenntnisse und Erfahrungen anderer Managementautoren. Zahlreiche Praxisbeispielen sowie aktuelle Umfragen und Daten untermauern seine Aussagen.

Qualitative Marktforschung in Theorie und Praxis: Grundlagen – Methoden – Anwendungen

Die qualitative Marktforschung ist ein kleiner, aber florierender Teil der Marktforschungsbranche. Bisher gibt es nur wenig deutschsprachige Standardliteratur, die eigenständig und komplett diesen Bereich und seine theoretischen Fundamente abdeckt. „Qualitative Marktforschung in Theorie und Praxis“ hat zum Ziel, konsequent Theoriedefizite abzubauen, ohne dabei den konkreten Praxisbezug außer Acht zu lassen.

Arbeit - Sozialisation - Sexualität: Zentrale Felder der Frauen- und Geschlechterforschung

Dieses Buch macht für Studienanfänger_innen nachvollziehbar, wie sich die Frauen- und Geschlechterforschung in der Auseinandersetzung mit den empirisch-praktischen Lebensverhältnissen, sozialwissenschaftlichen Denktraditionen und eigenen Konzepten ihren Gegenstand geschaffen hat. Damit wird deutlich, dass Frauen- und Geschlechterforschung in der Lehre als nicht abgeschlossenes Projekt zu vermitteln ist, dessen Geschichte um seiner Zukunft willen wichtig wird.

Zur Aktualität von Helmut Schelsky: Einleitung in sein Werk

Obwohl es sich um den wohl einflussreichsten Soziologen der (bundes-)deutschen Nachkriegszeit handelt, ist es um Helmut Schelsky (1912-1984) und sein Werk nonetheless geworden. Zwar sind seine öffentlichkeitswirksamen Deutungsangebote – von der „skeptischen iteration“ über die „nivellierte Mittelstandsgesellschaft“ bis hin zum „Sachzwang“ – heute noch weithin geläufig.

Extra resources for Berichte zur Lebensmittelsicherheit 2014: Bundesweiter Überwachungsplan 2014

Sample text

51 Abkürzungen Abs. ALARA Art. AVV BfR BGBl BMEL BÜp BVL BzL CVUA DGHM DIN EFSA EG ELISA EU GDCh HACCP ILC JECFA JVL Absatz As Low As Reasonably Achievable; so niedrig wie vernünftigerweise erreichbar Artikel Allgemeine Verwaltungsvorschrift Bundesinstitut für Risikobewertung Bundesgesetzblatt Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Bundesweiter Überwachungsplan Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Berichte zur Lebensmittelsicherheit Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Deutsche Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie Deutsches Institut für Normung e.

1 Anteil der für die 62 Initialkontrollen ausgewählten Fleischerzeugnisse Tab. 1 Anzahl der vollständigen Rückverfolgbarkeitsketten (RVK) entsprechend der Tierart im Produkt und der jeweiligen Endstufe der RVK Tierart Rind/Kalb Initialkontrollen RVK bis erste Stufe vor der Herstellung (Lieferant, Zerlegung) RVK bis zu den Schlachtkörpern (Schlachtbetrieben) RVK bis zum Mastbetrieb RVK vollständig bis zum Ferkel-, Kalboder Kükenerzeuger 5 5 2 0 0 35 35 13 7 5 2 2 1 2 0 Rind/Kalb und Schwein 20 20 8 6 5 Gesamt 62 62 24 15 10 Schwein Geflügel (Hähnchen) von Ohrmarkennummern, nicht schlüssig nachvollziehbar.

Mit großem Aufwand wurden sowohl Monoprodukte als auch Fleischerzeugnisse aus Rind- und Schweinefleisch bis zur teilweise immensen Anzahl von Rindern/ Kälbern als auch Schweinen/Ferkeln zurückverfolgt. Insgesamt ergibt sich, dass eine vollständige Rückverfolgung von Fleischerzeugnissen innerhalb Deutschlands prinzipiell möglich ist, aber unterschiedliche Gründe häufig zu einem vorzeitigen Abbruch führen. Oftmals war der hohe Arbeitsaufwand für die Abfrage der Mastund Erzeugerbetriebe die Ursache für ein unbefriedigendes Ermittlungsergebnis.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 35 votes