Download Beiträge zum Studium der Kupferelektrolyse in by Günter Hänsel PDF

By Günter Hänsel

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Beiträge zum Studium der Kupferelektrolyse in kupferchlorürhaltigen Elektrolyten PDF

Best german_8 books

Anglo-friesische Runensolidi im Lichte des Neufundes von Schweindorf (Ostfriesland)

The research of mnie cash has now not but got the joint realization of mnic and numismatic specialists which by myself turns out more likely to resolve the unanswered difficulties whieh they now exhibit. (C. H. V. Sutherland, Anglo-Saxon chilly Coinage within the mild of the Crondall Hoard, S. forty) Als wir unsere Gespr? che iiber das modify und die Bedeutung der anglo friesischen Runenmiinzen begannen, konnten wir noch nicht wissen, daB uns eines Tages der Neufund eines Runensolidus zu einer gemeinsamen Ver?

Sexualität: Lehrbuch für Biologen und Mediziner

Die Misere unseres deutschen Universitäts-und Hochschulsystems trifft den Studen­ ten auch und vor allem in seinem Bemühen um Vor-und Nacharbeitung der Lehr­ veranstaltungen: Viele Disziplinen zeichnen sich durch einen katastrophalen Mangel an geeigneten Textbüchern aus. Das Skripten-Unwesen mit seinen nachteiligen und nachhaltigen Folgen beweist es.

Extra info for Beiträge zum Studium der Kupferelektrolyse in kupferchlorürhaltigen Elektrolyten

Sample text

Die Anode wurde stark angefressen, was auf ein ungleichmäßiges Lösen hinwies. Feines, bläulich weißes Antimonpulver war von der Anode abgefallen und lag auf dem Boden des Elektrolysiergefäßes. Die Badspannung stieg mit der Stromdichte gradlinig an. Versuch 10. Elektrolyt: 3-n-NaCI, 0,25-n-HCI, 0,33-n-SbCl 3 • Temperatur: 45° bis 46° . /m' 25 50 75 100 150 200 250 300 350 400 450 500 Badsoannung in Volt 0,1 0,14 0,17 0,20 0,25 0,31 0,36 0,42 0,47 0,52 0,57 0,61 Kathodenpoten'l Temperatur tial E.

Während der Kupferelektrolyse tritt nur bei denjenigen Stromdichten eine erhöhte Steigerung der Spannung ein, in deren Bereich die Schicht auf der Anode beständig ist. An der Hand der Stromdichtespannungskurve hat man jedenfalls ein Mittel, jegliche Abweichung vom normalen Verlauf der Elektrolyse sofort festzustellen. Zusammenfassung. rhaltigem Elektrolyten sich sehr wesentlich von der in Kupfersulfatlösung unterscheidet. Die einzelnen Ergebnisse seien kurz angegeben: 1. Der Cuprogehalt des Elektrolyten wurde nach einer neu ausgearbeiteten Titrationsmethode mittels Kaliumbromat bestimmt.

Von der Anode, die stark angefressen wurde, war bläulich weißes Antimonpulver abgefallen. Wie bei anderen Metallen wird mit höheren Stromdichten der glatte Niederschlag pulverig bis schwammig. Seine Farbe geht dabei in schwarz über. Jm~ ab. Charakteristisch für Antimon ist aber dasVerhalten der Anode während der Elektrolyse. Das Metall geht ungleich in Lösung, so daß die Anodenoberfläche sehr höckerig 38 ist. Diejenigen feinen Antimonkristalle, die sich schwer lösen, fallen schließlich als feiner Metallstaub zu Boden.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 18 votes