Download Aortenchirurgie: Ein Patientenratgeber by Dr. med. Kerstin Bauer, Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen Ennker PDF

By Dr. med. Kerstin Bauer, Priv.-Doz. Dr. med. Jürgen Ennker (auth.)

Show description

Read or Download Aortenchirurgie: Ein Patientenratgeber PDF

Best german_8 books

Anglo-friesische Runensolidi im Lichte des Neufundes von Schweindorf (Ostfriesland)

The examine of mnie cash has now not but bought the joint realization of mnic and numismatic specialists which by myself turns out prone to remedy the unanswered difficulties whieh they now reveal. (C. H. V. Sutherland, Anglo-Saxon chilly Coinage within the mild of the Crondall Hoard, S. forty) Als wir unsere Gespr? che iiber das adjust und die Bedeutung der anglo friesischen Runenmiinzen begannen, konnten wir noch nicht wissen, daB uns eines Tages der Neufund eines Runensolidus zu einer gemeinsamen Ver?

Sexualität: Lehrbuch für Biologen und Mediziner

Die Misere unseres deutschen Universitäts-und Hochschulsystems trifft den Studen­ ten auch und vor allem in seinem Bemühen um Vor-und Nacharbeitung der Lehr­ veranstaltungen: Viele Disziplinen zeichnen sich durch einen katastrophalen Mangel an geeigneten Textbüchern aus. Das Skripten-Unwesen mit seinen nachteiligen und nachhaltigen Folgen beweist es.

Additional info for Aortenchirurgie: Ein Patientenratgeber

Sample text

Wie ist die Prognose der Dissektion mit und ohne Therapie? Die Prognose von nichtbehandelten Dissektionen ist äußerst schlecht. Eine Untersuchung hat ergeben, dass etwa 50% der Patienten mit einer nichtbehandelten Dissektion innerhalb der ersten 48 Stunden, 84% innerhalb von drei Monaten und 92% innerhalb eines Jahres nach der Dissektion sterben. Haupttodesursache ist dabei die Ruptur der Aorta. 44 • Erkrankungen der Aorta In die Literatur werden folgende überlebensraten 30 Tage nach der Operation einer Dissektion angegeben: Betroffener Aortenbereich Oberlebenrate in Prozent Aorta ascendens: - akut - chronisch 68% 91% Aortenbogen: - akut - chronisch 57% 81% Aorta descendens: - akut - chronisch 86% Thorakoabdominelle Aorta: - akut - chronisch 55% 92% 50% Wie wird ein Aneurysma oder eine Dissektion von meiner Ärztin oder meinem Arzt diagnostiziert (festgestellt) ?

Eine schmerzlose Dissektion tritt äußerst selten auf. Es kann auch zum Austritt von roten Blutkörperchen durch die kranke Aortenwand kommen, so dass sich auch auf diese Weise in Körperhöhlen Blut als ein Erguss sammeln kann. Da dieser Vorgang nicht zu einem schnellen Blutverlust führt, stellt er im Gegensatz zur drohenden Ruptur per se keine plötzliche lebensbedrohende Gefahr dar. Die Gefahr bei Dissektionen ist wie bei den Aortenaneurysmen die Ruptur mit einem plötzlichen, massiven Blutverlust in die angrenzenden Körperhöhlen.

Tuffier versuchte 1902 thorakale Aortenaneurysmen zu ligieren. Ein Patient verstarb jedoch 30 Tage nach der Operation aufgrund einer Blutung, die durch den Gewebsuntergang des abgebundenen Aneurysmas verursacht wurde. Drei weitere Patienten, die Tuffier mit dieser Methode behandelte, starben. 1914 übernähte Kummel ein rupturiertes thorakales Aneurysma. Jedoch auch dieser Versuch scheiterte. Ein direktes Angehen der Aneurysmen war bis 1940 selten. 1944 gelang es Ochsner erfolgreich ein sacciformes Aneurysma mit einer Klemme auszuklemmen und es unterhalb dieser Klemme mit Nähten von der Aorta zu trennen.

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 27 votes