Download AEF Verhandlungen des Ausschusses für Einheiten und by Dr. Karl Strecker (auth.), Dr. Karl Strecker (eds.) PDF

By Dr. Karl Strecker (auth.), Dr. Karl Strecker (eds.)

Show description

Read or Download AEF Verhandlungen des Ausschusses für Einheiten und Formelgrößen in den Jahren 1907 bis 1914 PDF

Similar german_13 books

Leitfaden für Desinfektoren in Frage und Antwort

IV Fettgehalt, Waschmittel und Reinigungsgerate zur Verfugung stehen. Da gerade die Seife eines der wichtigsten Mittel zur Forderung der Reinlichkeit und damit zur Seuchenverhutung ist, aber ihre derzeitige Zuteilung ungenugend ist, sollte eine ver mehrte Seifenzuteilung an die Bevolkerung erfolgen. Infolge der nach dem Kriege eingetretenen Verk appung der Rohstoffbasis einer Reihe von Desinfektionsmitteln und der interzonalen Handelsbeschrankungen sind manche alteren und bewahrten Desinfektionsmittel oft nicht oder nur in unzureichender Menge erhaltlich.

Additional resources for AEF Verhandlungen des Ausschusses für Einheiten und Formelgrößen in den Jahren 1907 bis 1914

Example text

36_ =fj:: 37. 6. l 38. "-> 39. ) 40. 4- 41. AB 42. ,---.. AB Bedeutullg" partielles Differential Variation, virtu elle Ändern ngDiminutiv Summe von; GrenzbezeichnUllgen sind unterund über das Zeichen zu setzen. U Dreieck kongruent ähnlich, proportional Winkel Strecke AB Bogen AB Erläuterungen von F. Eichberg, F. Emde, K. Scheel und M. Seyffert. Mit den Einheiten und Formelgrößen sind die mathematischen Zeichen, die die Beziehungen zwischen den Formelgrößen darstellen, so eng verbunden, daß es selbstverständlich erI>cheiJit, auch für diese Zeichen eine einheitliche Schreibart zu empfehlen.

Es handelt sich bei dem Bedenken des Herrn Grube um eine grundsätzliche Frage, die nicht zu dem vorliegenden Gegenstand gehört; = 29 würden durch Annahme dieser Vorschläge in die hier benutzten Gleichungen beruhen auI der wünschenswerte Übereinstimmung kommen mit allgemein anerkannten Grundlage, welche zwider Internationalen Elektrotechnischen Komschen statischer und dynamischer Kraft nicht mission, deren Unterkommission die unter unterscheidet und Gleichungen wie obige für NI'. AEF einwandfrei hält_ zum größten Tell angenommen hat.

Die Energieeinheit der Wärme ist das internationale Kilojoule oder die internationale Kilowattsekunde. Begründung von Fritz Emde, Eugen Meyer und Karl Scheel. Es ist eine Folge der Entdeckung des mechanischen Wärmeäquivalents, daß man mechanische Arbeiten und Wärmemengen durch dieselbe Maßeinheit ausdrücken kann. Dies bedeutet in vielen Fällen einen Rechenvorteil, den man sich aber fast gar nicht zunutze gemacht hat. Für die erste Zeit nach der Entdeckung mag sich dies daraus erklären, daß der Zahlenwert des Äquivalents nicht genau genug bekannt war, so daß die Umrechnung oft leicht größere Pehler hätte mit sich bringen können als die Messung.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 23 votes